LOAD BALANCER NEWS

3 Vorteile für Ihre Application Delivery Fabric mit KEMP 360™ Central

KEMP 360 Central ist im Microsoft Azure Cloud Marketplace, in AWS und auf zahlreichen bekannten Hypervisor-Plattformen verfügbar und ermöglicht den Kunden die zentrale Verwaltung, Steuerung und Orchestrierung ihrer Application-Delivery Fabric über eine einzelne, benutzerfreundliche Schnittstelle.

Bei der Verwaltung umfassender und komplexer Umgebungen stehen IT-Abteilungen heute vor großen Herausforderungen wenn es um die Erfüllung von SLA’s geht.  Es ist nicht ungewöhnlich, dass Anwendungen in modernen Umgebungen über eine Mischung aus lokalen, gehosteten und Public-Cloud-Umgebungen bereitgestellt werden. Dabei muss unbedingt sichergestellt werden, dass die Anwendungen im gesamten Unternehmen ordnungsgemäß funktionieren und dass Konfigurationsupdates problemlos und schnell durchgeführt werden können. KEMP Technologies unterstützt dieses Verfahren mit KEMP 360 Central. Mit diesem System können Sie die wichtigsten Application-Delivery-Ressourcen in allen drei Umgebungsarten und in Lösungen von mehreren Anbietern überwachen.

Fortschrittliche Anwendungsüberwachung und -verwaltung in Microsoft Azure mit KEMP360 über KEMP Load Balancers

Vereinfachte Prozesse

Komplexität ist der Feind der Effizienz. Doch moderne Anwendungsarchitekturen und Deployment-Modelle bringen einen bestimmten Grad an Komplexität mit sich, der sich nicht vermeiden lässt. Für eine durchgängige Transparenz über verschiedenartige Dienste für die Application-Delivery hinweg sind häufig mehrere Frameworks und Tools erforderlich, die aber lediglich eine isolierte Übersicht und keine Gesamtübersicht über alle Teile des Application-Delivery-Fabric bieten. Mit KEMP 360 Central haben Sie – wie in einem Schaufenster – einen perfekten Überblick über alle Application-Delivery-Dienste und Ihre End-to-End-Konfiguration. Darunter fallen nicht nur die auf KEMP-Produkten gehosteten Dienste, sondern auch F5 Big-IP, AWS ELB, NGiNX und HAProxy und weitere in der Roadmap geplante Angebote.

Ressourcenoptimierung

Mithilfe der richtigen Informationen über Ihre Application-Delivery-Umgebung zur richtigen Zeit und im richtigen Kontext setzen Sie Ressourcen frei, die sich nicht mehr um vermeidbare Probleme kümmern müssen. Damit können Sie wertvolle Teamressourcen effizient in Projekten und Initiativen einsetzen, mit denen Sie Ihr Unternehmen voranbringen können.

Schnellere Erkennung und Lösung

Mithilfe des Systems erkennen Sie Konfigurationsfehler und Performance-Probleme, wenn sie in der Umgebung auftreten, und vermeiden Probleme bei der Application-Delivery. In KEMP 360 Central werden Sie dabei durch die umfassenden Berichte und Trendgrafiken unterstützt. Falls Fehler auftreten, können Sie die Ursache anhand von Protokollanalysen schnellstmöglich erkennen und damit Fehler in Windeseile diagnostizieren und beheben.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, schauen Sie sich KEMP 360 Central einfach an. Es ist im Azure Marketplace unter folgender URL als zertifiziertes Angebot verfügbar: http://kempte.ch/28NNAEP

Wir bei KEMP helfen unseren Kunden, ihre geschäftlichen Ziele zu erreichen, indem wir ihre Anwendungsumgebungen, in denen wichtige Dienste bereitgestellt werden, optimieren. KEMP 360 Central leistet dazu einen wichtigen Beitrag.  Weitere Informationen und Kontaktadressen erhalten Sie unter https://kemptechnologies.com/kemp360/central/.

Alan O’Grady

Alan O’Grady ist ein Produktvermarkter mit Sitz in Limerick, Irland, der bei KEMP Technologies arbeitet. Er arbeitet kundenorientiert und verfügt über Erfahrungen als fester und mobiler Mitarbeiter für Telekommunikationsanbieter in Europa und Asien.

 

 

David Quaid

David Quaid is the Director of Inbound Marketing at KEMP Technologies. KEMP Technologies leads the industry in driving the price/performance value proposition for application delivery and load balancing to levels that our customers can afford.

Tags:

Related.Posts

Comments are closed.