Technische Ecke

Grundprinzip: Wenn Clients und Server im gleichen IP-Netz sind, kann das “normale” Routing nicht funktionieren. Als da wäre: – Client schickt Anfrage zum Load Balancer – dieser reicht diese zum Server weiter, lässt dabei die Absenderadresse unverändert – Server bekommt die Anfrage und schickt...

Weiterlesen Comments Off on Clients uind Server im gleichen Subnetz – ein Problem?

Der LoadMaster unterstützt MySQL/SQL Server/ Oracle etc., hat aber für diese keinen eingebauten Health Check auf Applikationsebene. Möglich ist aber folgendes, generell sehr mächtige Konstrukt, mit dem beliebige Checks auf Anwendungsbene möglich sind: – Auf dem SQL-Server ein lokales Script zur beliebigen Überwachung ablegen...

Weiterlesen Comments Off on Health Checks frei programmieren

Da ist der nun, das jüngste Kind in der KEMP Produktfamilie: Der GEO LoadMaster (GLM). Und wenn er auch etwas aus der Art geschlagen ist (schließlich geht es hier nicht mehr um lokales Server Load Balancing wie mit der bekannten LoadMaster-Serie, sondern um die...

Weiterlesen Comments Off on Global Server Load Balancing mit KEMP’s neuem “GLM”

Nachdem der Einstiegs-LoadMaster, der LM-2000, inzwischen für nur noch EUR 1250,- zu haben ist, hat KEMP nachgelegt: Mit dem LoadMaster 2200 wurde in dieser Woche ein mit EUR 1590,- (inkl. 1 Jahr Support) nur geringfügig teureres, aber erheblich leistungsfähiges Modell vorgestellt. Die Unterschiede im...

Weiterlesen Comments Off on LoadMaster 2200: Der große Bruder des LM-2000